Spiele zur Gruppeneinteilung

Für viele Spiele, aber auch zur Bearbeitung von Gruppethematischen Aufgaben, braucht man Kleingruppen... und wer kennt das von früher im Sportunterricht nicht: nichts ist schlimmer, als zum Schluss in die Mannschaft gewählt zu werden. Diese unangenehmen Situationen lassen sich mit Spielen zur Gruppenaufteilung vermeiden.

Pädagogische Ziele von Aufteilungsspielen: Gruppen bilden ;) , neue Konstellationen innerhalb der Gruppe schaffen, Zufallsentscheidungen und auch "Trennung" von Freunden akzeptieren, Fähigkeiten anderer Gruppenmitglieder neu kennenlernen und entdecken, seine eigenen Fähigkeiten zum Gelingen beitragen, ...

Atomspiel

Ort: im Freien oder in größeren Räumen
Dauer: ca 15 Minuten
Eignung: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene
Für Gruppen ab 10 Spielern
Lockert die Atmosphäre auf und erfüllt das Interesse an körperlicher Bewegung

Beschreibung des Spiels: Alle Spieler bewegen sich frei durch den Raum. Irgendwann ruft der Spielleiter eine Zahl, z.B. “Vier”. Die Teilnehmer müssen so schnell wie möglich Vierergruppen bilden. Wer keinen Anschluß findet, muß einen Pfand abgeben, darf sich dafür aber eine Gruppe aussuchen, der er sich anschließt. Nun bekommen die Kleingruppen Aufgaben, die sie lösen müssen: z.B. eine Runde Bockspringen, pantomimisch eine Küchenmaschine vormachen (der Rest der Gesamtgruppe muß raten, was sie darstellen), ein Weihnachtslied singen (alle Gruppen gleichzeitig), mit 5 Leuten auf drei Beinen stehen, sich gegenseitig das Lieblingstier vormachen,... Danach lösen sich die Kleingruppen wieder auf und bewegen sich wieder durch den Raum, bis der Spielleiter eine neue Zahl ruft. Zum Schluß sammeln sich alle im Stuhlkreis. Die Pfänder hat der Spielleiter in eine große undurchsichtige Schüssel gelegt. Einer aus der Gruppe darf nun einen Vorschlag machen, wie jemand einen Pfand auslösen kann... z.B. indem er ein Lied vor der Gruppe singt, Liegestützen macht,... Danach wird ein Pfand aus der Schüssel gezogen, und die Person muß nun die Aufgabe lösen...

TIP: Das Spiel eignet sich gut als Methode sich in kleineren Gruppen kennenzulernen oder Gruppen für ein anderes Spiel oder Zusammenarbeit einzuteilen.

Gesucht und gefunden

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 6-40 Spielern
Material: diverse Gegenstände - einen pro Mitspieler

Beschreibung des Spiels:
Jeder Spieler nimmt sich aus dem Vorrat (am Besten aus einer verschlossenen Kiste) einen Gegenstand. dabei handelt es sich immer um zusammengehörige Paare (bzw. "Sets"): Bsp.

- Bleistift und Radiergummi (2er Team)
- Feuerzeug und Kerze (2er Team)
- Gabel, Messer, Löffel (3er Team)
- Faden, Nadel, Socke mit Löchern (3er Team)
- 5 Cent, 10 Cent, 1 Euro, 2 Euro - Geldstücke (4er Team)
- Tuschkastenfarben, Pinsel, Wasserglas (diverse Varianten)...

Wenn jeder einen Gegenstand hat, laufen alle im Raum herum und suchen ihre Gruppen, dabei kann durchaus auch etwas Kreatives herauskommen ...

Stuhlmarkierung

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 6-40 Spielern
Material: farbige Klebepunkte

Beschreibung des Spiels:
Der Spielleiter markiert jeden Stuhl im Stuhlkreis vorher von unten mit einem farbigen Klebepunkt. Dementsprechend finden sich die Gruppen.

Luftballon aufblasen

Eignung: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 6-40 Spielern
Material: für jeden TN einen Luftballon mit Zettel

Beschreibung des Spiels:
Der Spielleiter steckt vorher in jeden Luftballon kleine Zettel (z.B. mit Zahlen oder Symbolen – je nach Gruppengröße, etc.). Jeder TN darf sich einen Luftballon aussuchen, aufblasen und zum Platzen bringen. Der Zettel bestimmt dann die Zugehörigkeit zu eienr Gruppe.

Gegenteile

(zur Paarbildung)
Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 10-40 Spielern

Beschreibung des Spiels:
Es sollen sich Paare finden, die etwas Gegenteiliges haben, z.B. groß & klein, blond & dunkelhaarig, Junge & Mädchen… was das Gegenteilige ist, sollen die TN selber erfinden und auch der Gruppe vorstellen.

Besuch im Zoo

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 10-40 Spielern
Material: vorbereitete Tierkarten

Beschreibung des Spiels:
Der Spielleiter bereitet verschiedene Karten mit Tieren vor (Bsp. hier). Jeder TN bekommt eine Karte, die er noch geheim halten muss. Auf Kommando laufen alle durch den Raum. Immer wenn sich zwei begegnen begrüßen sie sich in ihrer Tiersprache. So sollen „Gleichgesinnte“ gesucht werden (sprich: alle Kühe bilden eine Gruppe, alle Elefanten, etc.)

Marktplatz

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 10-40 Spielern
Material: verschiedene Gegenstände in mehrfacher Ausführung

Beschreibung des Spiels:
Für jede Gruppe die benötigt wird, braucht man einen Gegenstand in so vielen Ausführungen wie TN da sein sollen. Z.B. 5 Gabeln, 5 Löffel, etc. oder 3 Bleistifte, 3 Kugelschreiber, etc. Jeder TN erhält erst einmal einen Gegenstand, es wird Musik gespielt. Während der Musik werden die Gegenstände wahllos getauscht. Hört die Musik auf, müssen sich die Gruppen je nach Gegenstand finden (also alle Löffel, alle Kulis,…)

Puzzle

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 12-40 Spielern
Material: verschiedene Postkarten, Bilder aus Zeitschriften, etc.

Beschreibung des Spiels:
Im Vorfeld bereitet der Spielleiter so viele Bilder (z.B. Postkarten, Zeitungsanzeigen, evtl. auf das Seminarthema abgestimmt) vor, wie es Gruppen geben soll. Die Bilder werden je nach TN in gleich viele Teile zerschnitten und in einem Beutel gemischt. Jeder TN zieht nun ein Teil und auf Kommando müssen sich die Gruppen finden und gemeinsam ihr Puzzle fertig stellen. Die Gruppe, die dies zuerst schaffe, könnte einen Vorteil für die nächste Aufgabe oder das nächste Spiel bekommen.

Überraschungseier

Eignung: Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 6-40 Spielern
Material: für jeden TN eine Kapsel aus dem Überraschungsei, gefüllt mit verschiedenen Materialien

Beschreibung des Spiels:
Der Spielleiter präperiert vorher diverse Eier von der bekannten Schokolade für Kinder ;) In den Dosen sind verschiedene Gegenstände (z.B. Reis, Erbsen, Sand, Mehl, etc.). Jeder TN bekommt eine Dose und versucht die anderen mit den gleichem Inhalt in den Eiern zu finden (natürlich nur durch schütteln und nicht durch hineinsehen). Zum Schluss darf überprüft werden, ob es auch stimmt.

Familie Meyer

Ort: Egal, Stuhl- / Sitzkreis
Dauer: ca. 5-10 Minuten
Eignung: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene
Für Gruppen ab 8-20 Spielern
Material: Vorbereitete Namenszettel (siehe unten)

Beschreibung des Spiels: Der Spielleiter hat folgende Karten vorbereitet (je nach Gruppengröße):

Vater Meyer - Vater Seier - Vater Leier - Vater Geier
Mutter Meyer - Mutter Seier - Mutter Leier - Mutter Geier
Sohn Meyer - Sohn Seier - Sohn Leier - Sohn Geier
Tochter Meyer - Tochter Seier - Tochter Leier - Tochter Geier
Hund Meyer - Hund Seier - Hund Leier - Hund Geier

Je einen Zettel mit einem Namen darauf teilt er an jeden aus. Diese Zettel sind geheim und dürfen nicht verraten werden. Ziel ist es, schnellstmöglich seine restlichen Familienmitglieder zu finden und diese auf einem Stuhl zu versammeln. Unten sitzt der Vater, darauf die Mutter, der Sohn, die Tochter und zu deren Füßen liegt der Hund. Welche Mannschaft dies zuerst geschafft hat, gewinnt. Hinweis: Witzig ist es, wenn die Namen der Familien sehr ähnlich klingen, dann ist es umso schwerer im Stimmengewirr seine Familie zu finden.

Außerdem ist dies ein Spiel, welches sich gut zur Gruppeneinteilung nutzen lässt.

Fäden ziehen

(für Paarbildung)
Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 10-40 Spielern
Material: je nach TN Zahl Fäden (ca. 0,5 m lang) aus dem gleichen Material

Beschreibung des Spiels:
Der Spielleiter hält einen Büschel mit Fäden in einer Hand in der Mitte hoch. Jeder TN soll sich ein Ende greifen und nicht mehr loslassen. Beim Entwirren des Wollknäuels wird er am anderen Ende auf einen Partner stoßen.

Durchzählen

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 10-40 Spielern

Beschreibung des Spiels:
Die Gesamtgruppe sitzt oder steht im Kreis. Der Leiter gibt die Anzahl der Kleingruppen bekannt (z.B. 3). Die Gruppe beginnt durchzuzählen und zwar immer bis drei. (1-2-3-1-2-3-etc.) Alle 1en bilden eine Gruppe, alles 2en und 3en auch.

Lose ziehen

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 4-40 Spielern
Material: pro TN ein Zettel mit einem Symbol, einer Zahl, etc. darauf

Beschreibung des Spiels:
Die einfachste und bekannteste Form: der Spielleiter schreibt vorher Zettel und markiert diese mit einem Kreuz, Herzchen, Sonne, etc… alle ziehen ein Los und die TN mit dem gleichen Symbol bilden eine Gruppe.

Karten verteilen

Eignung: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
Für Gruppen zwischen 6-30 Spielern..
Material: ein Kartenspiel

Beschreibung des Spiels:
Man nehme ein einfaches Kartenspiel. Jeder Mitspieler zieht eine Karte. Je nach gewünschter Gruppe gibt es folgende Möglichkeiten:

    rote Karten / schwarze Karten bilden jeweils eine Gruppe
    alle Karos / Piks / Herzen / Kreuze bilden eine Gruppe
    alle Siebener, Achter, Neuner, etc. bilden eine Gruppe

Wichtig: vorher die Karten auf die Gesamtgruppengröße anpassen, so dass Prinzip Zufall keine Chance mehr hat.