Atomspiel

Ort: im Freien oder in größeren Räumen
Dauer: ca 15 Minuten
Eignung: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene
Für Gruppen ab 10 Spielern
Lockert die Atmosphäre auf und erfüllt das Interesse an körperlicher Bewegung

Beschreibung des Spiels: Alle Spieler bewegen sich frei durch den Raum. Irgendwann ruft der Spielleiter eine Zahl, z.B. “Vier”. Die Teilnehmer müssen so schnell wie möglich Vierergruppen bilden. Wer keinen Anschluß findet, muß einen Pfand abgeben, darf sich dafür aber eine Gruppe aussuchen, der er sich anschließt. Nun bekommen die Kleingruppen Aufgaben, die sie lösen müssen: z.B. eine Runde Bockspringen, pantomimisch eine Küchenmaschine vormachen (der Rest der Gesamtgruppe muß raten, was sie darstellen), ein Weihnachtslied singen (alle Gruppen gleichzeitig), mit 5 Leuten auf drei Beinen stehen, sich gegenseitig das Lieblingstier vormachen,... Danach lösen sich die Kleingruppen wieder auf und bewegen sich wieder durch den Raum, bis der Spielleiter eine neue Zahl ruft. Zum Schluß sammeln sich alle im Stuhlkreis. Die Pfänder hat der Spielleiter in eine große undurchsichtige Schüssel gelegt. Einer aus der Gruppe darf nun einen Vorschlag machen, wie jemand einen Pfand auslösen kann... z.B. indem er ein Lied vor der Gruppe singt, Liegestützen macht,... Danach wird ein Pfand aus der Schüssel gezogen, und die Person muß nun die Aufgabe lösen...

TIP: Das Spiel eignet sich gut als Methode sich in kleineren Gruppen kennenzulernen oder über bestimmte Probleme zu diskutieren Es läßt sich auch gut als Ausgangspunkt für weiterführende Spiele verwenden die man in Teilgruppen spielt